Zurück zur Übersicht

NIR ist die Abkürzung für Nahinfrarot. Die Grundlage der NIR-Technologie besteht darin, dass Substanzen mit Nahinfrarotlicht bestrahlt werden. Ein Teil des Lichtes wird absorbiert, ein anderer Teil reflektiert. Ergebnis ist ein Reflexionsmuster - das sogenannte NIR-Spektrum. Aus dem NIR-Spektrum können Informationen über die molekulare Zusammensetzung abgelesen werden. Weitere Informationen zur NIRS-Technik finden Sie in unserer NIRS-Broschüre.

Vorteile der NIR-Spektroskopie sind die einfache und saubere Handhabung und die schnelle und umfassende Datenlieferung. Eurofins Agraranalytik verwendet NIRS für die Untersuchung von Futterproben und seit geraumer Zeit auch innerhalb der Bodenanalytik.

Bodenfruchtbarkeitsparameter

Eurofins Agraranalytik verfügt im Bodenbereich über zuverlässige und gut durchdachte NIRS-Kalibrationen, die auf Grundlage der nasschemischen Untersuchung von zehntausenden Bodenproben entwickelt wurden. Dadurch können heutzutage eine Vielzahl von Bodenfruchtbarkeitsparametern schnell, sauber und kostengünstig mit NIRS gemessen werden. Für den Landwirt bietet diese Entwicklung die einzigartige Möglichkeit, das Zusammenspiel der verschiedenen Einflussfaktoren auf die Bodenfruchtbarkeit abseits der Routine Basis-Grundbodenuntersuchung zu entschlüsseln .

Testen Sie den Düngekompass von Eurofins Agraranalytik und überzeugen Sie sich selber von den innovativen NIRS-Parametern.

 

 

Das entsprechende Auftragsformular, mit weiteren Analyse-Informationen, finden Sie hier.

 

Sprechen Sie uns gerne an!

Downloads

Name Datum Datei
Broschüre NIRS 18-01-2024
EOS und N-Zufuhr verschiedener Kulturen 18-01-2024
Verfügbare Kulturen - Düngekompass 18-01-2024
Musterprüfbericht Düngekompass 16-02-2024